Agiles IT-Projektmanagement mit SCRUM

Sollen die Software-Entwicklungsanteile in klassischen IT-Projekten gelingen, ist es sinnvoll, das Vorgehen um agile Prinzipien zu erweitern.
SCRUM als inkrementeller und iterativer Ansatz schafft einen ordnenden Rahmen mit großen Freiheiten in der Produktentwicklung und nutzt
das im Entwicklerteam implizit vorhandene Wissen.

 

​SCRUM

SCRUM ist ein Rahmen für komplexe Projekte und wurde entworfen um unvorhergesehenen Ereignissen entgegen zu treten. Denn mit SCRUM können traditionelle IT-Projekte um agile Prinzipien ergänzt werden, um z.B. auf geänderte Anforderungen zu reagieren und diese Änderungen geregelt ins Projekt aufzunehmen. Denn durch kurze, sich wiederholdende Prozesse könnten kontinuierlich Änderungen integriert werden und Risiken schnell aufgedeckt und reduziert werden.

Der Vorgehensrahmen SCRUM entstammt dem Lean Development-Konzept in der Softwareentwicklung und besteht aus wenigen Regeln:

  • Menschen und Interaktionen sind wichtiger als Prozesse und Werkzeuge

  • Funktionierende Software ist wichtiger als umfassende Dokumentation

  • Zusammenarbeit mit dem Kunden ist wichtiger als die ursprünglich formulierten Leistungsbeschreibungen

  • Eingehen auf Veränderungen ist wichtiger als Festhalten an einem Plan

 

SCRUM ist entwicklungsorientiert und

  • bietet große Freiheiten bei der individuellen Ausgestaltung um den Kern herum,

  • beginnt mit der Entwicklung einer Produktvision, die im Laufe des Projekts weiter konkretisiert wird,

  • setzt die Produktentwicklung in kleinen schnellen Schritten um,

  • basiert auf Transparenz, Überprüfung und Anpassung in iterativen kurzen Intervallen,

  • funktioniert optimal für kleine Teams, die hierarchiefrei alle am selben Ort zusammenarbeiten.

 

Der Ansatz von SCRUM ist empirisch, inkrementell und iterativ; er nutzt das implizite Wissen im Team. Im „SCRUM Guide" sind als Kern definiert:

  • Fünf Aktivitäten (Sprint Planning, Daily Scrum, Sprint Review, Sprint Retrospective, Product Backlog Refinement)

  • Drei Artefakte (Product Backlog, Sprint Backlog, Product Increment)

  • Drei Rollen im SCRUM-Team: Product Owner, Entwicklungsteam und Scrum Master

  • Das Team tritt mit den beteiligten Stakeholdern (Kunden, Anwender, Management) in Kontakt 

​Sie haben Interesse?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!​

Eignen sich agile Ansätze für Ihr Vorhaben? vinarIT berät und unterstützt Sie gern mit agilem IT-Projektmanagement.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Ihr Ansprechpartner:
Michael Zylla