​Projektprozesse Just-in-time  – IT-Projektmanagement mit Kanban

Das japanische Vorgehensmodell Kanban lässt sich auch auf das Projektmanagement von IT-Vorhaben anwenden. Kanban ist im Ansatz
wertschöpfungs- und prozessorientiert, reduziert den Managementaufwand und erhöht die Konzentration auf das Wesentliche sowie
die Abarbeitungsgeschwindigkeit. Die Projektprozesse lassen sich mit Kanban selbstorganisierend just-in-time aussteuern und verbessern.

 

​Kanban

Das Wort Kanban kommt aus dem japanischen Sprachgebrauch und bedeutet Signalkarte. Kanban ist ein weiteres Vorgehensmodell, u.a. zur Softwareentwicklung mit
agilen Komponenten. Es ermöglicht einen schnelleren Prozessdurchlauf und macht Engpässe schneller sichtbar.

Kanban ist wertschöpfungs- sowie prozessorientiert und

  • steuert zielorientiert die Projektarbeit in großen und kleinen Teams,

  • reduziert den Managementaufwand und erhöht gleichzeitig die Abarbeitungsgeschwindigkeit,

  • macht Probleme und Engpässe schnell sichtbar,

  • hat den Vorteil, Arbeitspakete in unabhängige Arbeitsschritte zu gliedern,

  • flexibel, da neue Anforderungen jederzeit integriert werden können,

  • orientiert sich am Kanban-Board, in dessen Mittelpunkt alle Aktivitäten
    eines Projekts notiert sind,

  • hat zum Ziel, die Anzahl der parallel laufenden Arbeiten/ Prozesse zu reduzieren und termingerecht fertigzustellen,

  • nutzt implizites Wissen in der Organisation und fördert kontinuierliche Verbesserungsprozesse.

​Mit Kanban können die einzelnen Projektprozesse selbstorganisierend
gesteuert werden.

Es ist Grundlage der sogenannten Just-in-Time-Produktion.
Bei geeigneten Vorhaben setzt vinarIT auf Kanban bzw. bringen sich
unsere Spezialisten wertschöpfend in bestehende Kanban-Umgebungen ein.

 

 

 

​Sie haben Interesse?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!​

Welche Möglichkeiten und Vorteile ein schlankes Projektmanagement mit
Kanban eröffnet, erläutern wir Ihnen gern.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Ihr Ansprechpartner: Michael Zylla